Rote Bete Salat mit karamellisierten Schalotten, Datteln und Feta

| On
Juni 01, 2011

Also, erstens möchte ich mich für die rot-weiß-karierte Tischdecke entschuldigen, die irgendwie auf fast jedem Foto zu sehen ist. Ich werde sie wohl mal wegräumen müssen, ich kann sie selbst schon nicht mehr sehen. Und zweitens möchte ich euch eins meiner absoluten Lieblingsessen vorstellen, das ich schon vor vielen Monaten auf dem Blog Sugar and Spice entdeckt habe. Das Rezept hat sich Kirsten selbst ausgedacht und meiner Meinung einen absoluten Volltreffer gelandet. Ich liebe Rote Bete ohnehin schon, aber in Kombination mit den süßen Datteln und dem säuerlichen Feta kommt ihr Eigengeschmack ganz besonders gut zur Geltung. 
Natürlich habe ich die Zutaten auch hier wieder ein wenig abgewandelt (ich kann gar nicht 100% nach Rezept gehen, irgendwas in mir drin verbietet es), aber im Großen und Ganzen ist alles wie im Original.

Rote Bete Salat mit karamellisierten Schalotten, Datteln und Feta
Rezept für 2 Portionen

Zutaten
500 g gekochte und vakuumisierte Rote Bete
3 Frühlingszwiebeln
3 Schalotten
6 getrocknete Datteln
100 g Feta
5 Minzblätter
1 EL Zucker
4 EL Olivenöl
5 EL Dattelessig
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Schalotten schälen, halbieren und quer in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen, Schalotten zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. fünf Minuten dünsten. Zucker darüber streuen, warten bis die Schalotten bräunlich werden und karamellisieren, dann 2 EL Dattelessig zugeben, alles kurz aufkochen lassen und weitere 2 bis 3 Minuten dünsten. 
Frühlingszwiebeln putzen, halbieren und waschen und in feine Streifen schneiden. Rote Bete halbieren und quer in Scheiben schneiden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen, Lauch darin bei mittlerer Hitze andünsten. Wenn man den Salat wie ich gern lauwarm mag, Rote Bete zugeben und kurz mitdünsten. Dann Rote Bete, Frühlingszwiebel und Schalotten in eine Salatschüssel geben.

Datteln halbieren und klein würfeln. Minzeblättchen abzupfen, waschen, trocken schütteln und fein hacken. Beides zu den anderen Zutaten geben. Restlichen Dattelessig und restliches Olivenöl in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und zu einem Dressing verrühren. Unter den Salat mischen, diesen anschließend auf die Teller verteilen und den Feta möglichst dekorativ darüber streuen. ;-)
Die Portion ist nicht besonders großzügig, sondern eher ein leichtes Mittag- oder Abendessen, ideal für schwüle Sommertage. Mit zwei, drei Scheiben Baguette (oder wahlweise mehr Feta) kann man es aber auch reichhaltiger gestalten, wenn man denn will.
Kommentare on "Rote Bete Salat mit karamellisierten Schalotten, Datteln und Feta"
  1. Hey Christina, hab grad entdeckt, dass Du "meinen" Salat gebloggt hast und ich freu mich sehr darüber, dass er Dir so gut schmeckt und sogar das Prädikat "absolutes Lieblingsessen" bekommen hat :-) (Ich muss den Salat auch unbedingt mal wieder machen, hab ihn schon ewig nicht mehr gegessen...)

    Sehr spannend fand ich auch Deinen Post zu den Matcha-Keksen - wie gesagt, ich will das auch schon ewig mal ausprobieren und schleiche schon eine Weile um das delicious-days-Rezept herum. Ich glaub, ich wag es demnächst einfach mal :-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Kirsten, habe ich gern gemacht, gute Rezepte müssen doch weiter verbreitet werden :-)

    Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen mit den Matcha-Keksen. Sag mir dann bei Gelegenheit auch Bescheid, was du für Matcha nimmst, ich muss mich wohl auch mal nach einem anderen umgucken, wenn ich wirklich schöne grüne Ergebnisse bekommen möchte. :-( LG!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...