Dark Chocolate Cherry Poppy Muffins (vegan)

| On
Juli 13, 2012

Dass mein Zuckerherz für die Kombination Kirsche / Schokolade schlägt, ist nichts Neues. Schon die Sommerferien meiner Kindheit wurden durch den regelmäßigen Konsum von Schwarzwälder-Kirsch-Eisbechern geprägt und aufgewertet. (Dass darin Alkohol enthalten war, habe ich übrigens erst vor kurzer Zeit erfahren. Trotz präadoleszentem Suff bin ich aber doch ganz passabel gelungen, keine Leberschäden oder gar was am Köpfchen... ) 
Bis heute hat sich an meiner Liebe zu dieser Kombination nichts geändert, im Gegenteil: Sie ist sogar noch inniger geworden. Und da ich nun auch endlich im Besitz eines Kirschentkerners bin, muss ich bei der Verarbeitung nicht länger jede Frucht mit einem Messer bis zur Unkenntlichkeit entstellen und mich zudem von oben bis unten mit Saft einsauen. Famos, ganz famos. 


Nun aber zu den Muffins, die ich spontan während eines verregneten Sommernachmittags gebacken habe und die sich von jetzt auf gleich in meine persönliche Backhitliste katapultierten. Eindrucksvoll beweisen sie, dass veganes Backen kompromisslos möglich ist und hierbei auch auf  künstlichen Ei-Ersatz verzichtet werden kann.
Die Muffins sind durch die Kirschen supersaftig, durch den Mohn knusprig – und spätestens, wenn man auf eine dieser großen, weichen Schokoladeninseln trifft, weiß man, wieso ich so verliebt in dieses Rezept bin. 


Dark Chocolate Cherry Poppy Muffins (vegan)
für ca. 10-12 Muffins

Zutaten 
175 g Mehl 
90 g Mohn
125 g Zucker
1 TL Natron
3 TL Weinsteinbackpulver
1 großzügige Prise Salz
200 ml Soja- oder andere Pflanzenmilch
100 ml neutrales Öl
2 EL heller, lieblicher Essig
150 g Schokolade (70% Kakao), grob gehackt
400 g frische Kirschen, gewaschen und entsteint. Sicherlich eignen sich auch Kirschen aus dem Glas, aber immerhin ist gerade Saison und frische Kirschen sind natürlich immer 'nen Ticken leckerer als diese überzuckerten Labberdinger. 

Zubereitung
Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Die trockenen Zutaten (Mehl, Mohn, Zucker, Natron, Backpulver) in einer großen Rührschüssel gut vermengen. Sonnenblumenöl mit Sojamilch und Essig in einer anderen Schüssel vermengen. Zu den trockenen Zutaten geben und nur kurz mit einem Kochlöffel o. ä. unterrühren. Nun Schokolade und Kirschen vorsichtig unterheben.

Eine Muffinsform mit Backförmchen auskleiden und den Teig gleichmäßig darin verteilen. 
Anschließend etwa 20 Minuten fertig backen (Stäbchenprobe!).

stark abgewandelt nach Vegan und Lecker.de 
Kommentare on "Dark Chocolate Cherry Poppy Muffins (vegan)"
  1. Mmmhhh, hört sich lecker an - und sieht toll aus! Kirschen und Schokolade sind wirklich ein tolles Paar <3

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hört sich nicht nur gut an, schmeckt auch famos!

      Löschen
  2. Die Muffins sehen toll aus! Und das Rezept klingt auch richtig gut. Ich wollte schon lange mal vegan backen, nur bin ich kein Fan von Ei-Ersatz. Jetzt kann ich das aber mal angehen. Mit Kirschen und Schoki kann ich definitiv nichts falsch machen. :-)

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ich hoffe, sie schmecken dir genau so gut wie uns!
      liebe grüße!

      Löschen
  3. die muffins sehen ganz köstlich aus! und die fotos gefallen mir auch total gut. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...