Dienstag, 19. Juli 2011

Omas Nusskuchen {nach Tim Mälzer}


... wohlgemerkt nicht meine, sondern dem Tim Mälzer seine Omma hat diesen Nusskuchen  (angeblich) immer gebacken. Ich bin letztens zufällig im Internet auf dieses Rezept gestoßen, weil ich unendlich viele Eieralso 7im Kühlschrank hatte, die weg mussten. Und da kam mir der Kuchen gerade recht. Abwandeln musste ich aber ordentlich: Das Original benötigt eigentlich 8 Eier, aber ich könnte jetzt nicht sagen, dass sich das fehlende Ei irgendwie bemerkbar macht.  Und Haselnüsse hatte ich auch keine, also gab's Mandeln. Wozu das Knäckebrot gut ist, weiß ich eigentlich gar nicht  (ihr? Dann bitte melden!). Die Schokolade habe ich nicht komplett fein gerieben, weil mir nach der Hälfte der Arm abgefallen istder Rest wurde grob gehackt. Außerdem habe ich noch Amaretto zugefügt. Und Amarena-Kirsch-Konfitüre, die während des Backvorgangs nach unten sinkt und so für ein extraleckeres und -saftiges Kuchenerlebnis sorgt. Wie sich hier schon andeutet, war das was da im Endeffekt aus dem Ofen gekommen ist, ziemlich nach meinem Geschmack. Ich mag diese nass-feuchte Konsistenz von Kuchen ohne Mehl, und das beste ist: Sie sind auch nach Tagen noch super saftig. Mache ich bestimmt mal wieder!

Omas Nusskuchen {nach Tim Mälzer}
Rezept für 1 Kastenform (ca. 30 cm)

Zutaten
für den Teig
7 Eier
150 g Zucker
200 g Schokolade 
200g Mandeln, gemahlen
6 Scheiben Knäckebrot
4-5 EL (Amarena-)Kirschkonfitüre - wer mag
1-2 EL Amaretto - wer mag

für die Glasur
Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre

Zubereitung 
Schokolade und Knäckebrot fein in eine Schüssel reiben und zur Seite stellen. 
Die Eier trennen und die Eigelbe mit Butter  und Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. (Amaretto,) Schokolade, Knäckebrot und Mandeln zufügen und verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
Nun den Teig in die ordentlich ausgbutterte Kastenform füllen. Falls keine Konfitüre benutzt wird, einfach rein damit. Falls doch, dann wird zuerst die Hälfte eingefüllt,  dann die Konfitüre darauf verteilt  und schließlich mit dem Restteig bedeckt. 
Ab in den Ofen und bei 190° (Umluft: 170°) ca. 50 Minuten backen. Aber vorsichtig: Lieber öfters mal nachgucken, der Kuchen wird schnell schwarz.
Auskühlen lassen und aus der Form stürzen.
Mit Kuvertüre verzieren und Stück für Stück genießen.