Samstag, 4. Februar 2012

Sheperd's Pie, vegetarisch


Diese Lichtverhältnisse im Moment sind wirklich... ätzeeend. Tagsüber komme ich nicht zum kochen, und wenn man abends im Küchenlicht fotografiert, sieht alles irgendwie gleich doof aus. Aber okay, damit muss ich nun irgendwie klar kommen und mich auf Frühling, Sommer sowie Tageslichtlampe freuen. Und bis dahin müsst ihr einfach damit klar kommen, dass ich euch dieses köstliche Rezept im romantischen Glühlampenlicht meiner Dunstabzugshaube bzw. meines Ofens präsentiere. Es folgt: Der ultimativ-leckere vegetarische Sheperd's Pie.

Sheperd's Pie kommt ursprünglich aus England (ach was!) und ist ein Auflauf aus zwei Schichten – die untere besteht aus Hackfleisch, darüber kommt Kartoffelbrei und zum Schluss (natürlich!) ordentlich Käse. Das ist natürlich wenig vegetarierfreundlich – kann aber durch Gemüse wunderbar wett gemacht werden. Und zwar mit Rotkohl. Rotkohl eignet sich perfekt als Unterlage und wird in meiner Version noch mit Sojaschnetzeln und Erbsen angereichert sowie mit Worcester Sauce abgeschmeckt – und die muss auch wirklich sein, weil sie dem Pie einen unverwechselbaren Geschmack gibt.
Lange hatte ich dieses Gericht vergessen, jetzt aber direkt zwei Tage hintereinander gekocht. Memo an mich selbst: Absolut köstlich. Memo Ende. 


Rezept für 2 Portionen
300 g Kartoffeln, geschält
375 g TK-Rotkohl
100 g TK-Erbsen
2 Zwiebeln
20 g Sojaschnetzel
Worcestersauce
100 ml Milch
Muskatnuss
Salz und Pfeffer
50 g geriebener Käse, idealerweise Cheddar

Zubereitung
Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen. 

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° (Umluft) vorheizen und den Rotkohl nach Packungsanweisung zubereiten. Zwiebeln schälen und fein hacken und in einer Pfanne in 1 EL Olivenöl leicht braun braten. Sojaschnetzel mit wenig kochendem Wasser übergießen und leicht quellen lassen. Anschließend mit ca. 2 EL Worcestersauce und dem Rotkohl zu den Zwiebeln geben, kurz aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen – und fertig ist die untere Schicht. Die kann dann auch direkt in die Auflaufform wandern.

Aus den gekochten Kartoffeln mit der Milch und einer Prise Muskatnuss ein Püree herstellen. Abschmecken und auf der Rotkohlmasse verteilen. 
Anschließend den geriebenen Käse darübergeben und ab in den Ofen schieben: Nach ca. 20 Minuten ist der Sheperd's Pie fertig und kann warm und wonnig direkt in eure Münder wandern.