Sonntag, 2. Juni 2013

Orientalische Crostini mit Tomaten, Räuchertofu und Mandelmus


Altbackenes Brot muss nicht zwangsläufig an dicke Enten verfüttert oder gar weggeworfen werden.  Das Zauberwort heißt: Crostini. Oder wie mein Freund sagen würde: Christini. (Hihi.)

Hierzu einfach die Brotscheiben großzügig mit Olivenöl beträufelt und dann mit Zutaten nach Wahl belegt und im Ofen aufgebacken. Weil dieser Haushalt gerade mal wieder ziemlich vegan drauf ist, haben wir uns an dem Mix Za'tar (btw die Neuentdeckung dieses Jahres!), Oliven, Räuchertofu und – damit das Ganze nicht zu trocken wird – Tomaten versucht und direkt einen Volltreffer gelandet. Getoppt mit Mandelmus wird daraus ein leckerer Snack (und je nach Größe auch ein opulentes Mahl), der mit jeder Pizza mithalten kann. In Zukunft meine erste Wahl, wenn's mal fix gehen soll.

Eurer Fantasie sind natürlich wie immer keine Grenzen gesetzt. Wir mögen's halt gerne nahöstlich und orientalisch, deswegen lag unsere Belagswahl nah.

Middle East Crostini 
für 2 Personen zum Knuspern

Zutaten
4 mittelgroße Scheiben altbackenes Brot (z. B. Sauerteigbrot, Weißbrot, Baguette)
Olivenöl
100 g Räuchertofu
2 Tomaten
10 Oliven
1 EL Za'tar
1 Knoblauchzehe, eingelegt oder confiert
Salz
Pfeffer
1 EL Mandelmus
2 EL Mineralwasser

Zubereitung
Den Ofen auf 200 °C (gerne Umluft) vorheizen; Brotscheiben auf einem Backblech verteilen.

Nun das „Topping“ zubereiten. Dazu alle gewünschten Zutaten klein hacken. Es ist gut, etwas saftigeres Gemüse – z. B. Tomaten – zu benutzen, damit die Angelegenheit nicht zu trocken wird, allerdings sollte die Gesamtmischung auch nicht zu feucht sein. Crostini sind schließlich... ja, kross. Und sollen nicht durchweichen. Mit Za'tar, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Die Brotscheiben mit Olivenöl beträufeln, anschließend die Mischung gleichmäßig darauf verteilen. Mandelmus mit Mineralwasser verrühren und mit einem Teelöffel auf die Crostini geben. Ab in den Ofen damit und nach ca. 15 Minuten, leicht bestreut mit Fleur de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer, servieren.