Schokocrossies mit Fleur de Sel

| On
Januar 01, 2012
Ihr Lieben, ich hoffe, dass ihr ein wundervolles Silvester im Kreise eurer Herzmenschen verbringen konntet und gesund, fröhlich und voller Tatendrang ins Jahr 2012 startet. 
Ich hatte einen grandiosen Abend. Und mein diesjähriger Glückskeks sieht für meine Zukunft folgendes vor:
»Love overcomes everything.«
  
Na, wenn das kein schönes Motto für ein neues Jahr ist, dann weiß ich auch nicht.


Und wie könnte ein neues Jahr besser starten als mit einem kleinen Häppchen zu naschen? Das Rezept für diese Schokocrossies kann ich euch einfach nicht vorenthalten. Kurzfristig durch Steph inspiriert, habe ich sie noch als last-minute-Weihnachtsgeschenk meinen liebsten Freundinnen mitgebracht – und die waren hin und weg von der interessanten süß-salzigen Kombination. Zitat: „Das ist, als würde man Schokolade und Chips gleichzeitig essen.“ In der Tat sorgt ein Hauch von Fleur de Sel für das gewisse Maß Dekadenz. Aber: Vorsichtig im Umgang mit dem Salz sein. Es soll die Zunge nur kitzeln, aber nicht für Brechreiz sorgen, deshalb lieber vorsichtiger dosieren und gegebenenfalls beim zweiten Versuch – und den wird's geben, das könnt ihr mir glauben! – nachsalzen.
Nachdem ich mich nun mehrere Male an diesen kleinen Knusperbergen versucht habe (ja, tatsächlich, innerhalb der letzten zwei Wochen, die machen süchtig!), kann ich sagen, dass sie mir mit Schokolade einen Tick besser schmecken. Kuvertüre ist auch okay, schmilzt im Mund aber nicht so schön. Übrigens habe ich einmal mit Cornflakes und einmal mit Puffreis gearbeitet (s. Bild links). Lecker ist beides, mehr Crunch haben allerdings die Flakes. Und versucht's doch auch mal mit weißer Schokolade, gehackten Nüssen oder Trockenfrüchten...

Rezept für ca. 40 Schokocrossies
250 g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade
1 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Fleur de Sel + etwas mehr zum bestreuen 
100 g Cornflakes (oder Puffreis)

Zubereitung
Die Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Dabei ein wenig auf die Hitze achten: Lasst das Wasser nicht kochen! Wenn man die Schokolade langsam auflöst, schont man ihre typische Textur und erhält später schön glänzende Crossies.
Öl und Salz hinzufügen und unterrühren. Cornflakes in eine Schüssel geben, mit Schokolade übergießen und mithilfe von einem großen Löffel gut unterrühren, so dass alle Cornflakes bedeckt sind. 
Mithilfe von zwei Teelöffeln kleine Schokoberge auf ein mit Backblech ausgelegtes Papier setzen, mit ein wenig Salz bestreuen und komplett auskühlen lassen. Keine Angst: Die wirken im Anfangsstadium fragiler als sie nach dem Erhärten tatsächlich sind. Dann überstehen sie auch den Transport in Geschenktüten und Koffern. ;-)
Kommentare on "Schokocrossies mit Fleur de Sel"
  1. Sehr schöner Blog, gefällt mir gut. Und die Idee, Schokocrossies mit Fleur de Sel zu machen, super.

    AntwortenLöschen
  2. Ah das ist wieder was für mich - ich liebe die Kombi aus Schokolade und Salz! Werde ich diese Woche gleich als kleines Mitbringsel für Freunde ausprobieren :-) Wünsche Dir ein glückliches und gesundes neues Jahr!

    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. @Lemon: Dankeschön!

    @Kirsten: Toll, ich bin gespannt, wie's bei dir wird. Wünsche dir natürlich auch ein tolles neues Jahr. :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...