Dip von Dicken Bohnen, Quark und Schafskäse

| On
Juni 17, 2014


Vor einigen Tagen habe ich ein Zitat aufgeschnappt – ich denke, es war eine Französin, die es sagte –, darüber, dass die Deutschen immer die Farbe auf dem Teller vergessen würden.
Ein Gericht müsste schließlich auch optisch ansprechend sein, so in der Art empörte sie sich und nannte „Blumenkohl, Kartoffeln und weiße Sauce“ als Beispiel. Ich nickte innerlich beschämt und schwor mir, in Zukunft mehr Wert darauf zu achten. Wenn Franzosen eine Meinung über Essen äußern, kann man schließlich zu 100% davon ausgehen, dass was dran ist.


Just als ich diesen Dip vor mir sah, erinnerte ich mich an die Aussage und meinen feierlichen Schwur zurück. Knallgrüne Bohnen und  Kräuter, strahlendweißer Quark und Schafskäse – das passt doch wunderbar.

Die Idee zu diesem Rezept hat mir – wie so oft in letzter Zeit – Hugh Fearnley-Whittingstall gegeben, der so etwas ähnliches in Täglich vegetarisch! auftischt. Ich habe allerdings den weichen Ziegenkäse durch eine Mischung aus zerkrümeltem Schafskäse, Joghurt und Quark getauscht. Auch auf Knoblauch hatte ich keine Lust, dafür aber auf meine liebste Kräutermischung aus Minze und Petersilie. Servieren solltet ihr den Dip natürlich auf frischem Baguette, beträufelt mit ordentlich Olivenöl.

Insgesamt eine ziemlich runde Sache! Wenn nur die Bohnen schon gepalt zu haben wären...


Dip von Dicken Bohnen, Quark und Schafskäse
Rezept für 2 Personen als leichtes Abendessen

Zutaten 
1 kg dicke Bohnen in der Hülse (ergaben bei mir nur rund 150 g, und davon habe ich nochmal ordentlich genascht)
100 g Quark (ab 10%)
50 g Joghurt
30 g weicher Schafskäse
ein paar Blättchen Minze
ein paar Blättchen Petersilie
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Bohnen palen und ca. 2 Minuten in Salzwasser kochen. Danach aus der hellgrünen Schale drücken. und abkühlen lassen. Angeblich kann man diese auch mitessen, aber ehrlich gesagt: Ich hab's probiert und fand es ungenießbar. Also lieber auf die Kerne konzentrieren.
Quark mit Joghurt und zerbröckeltem Schafskäse verrühren, Minze und Petersilie hacken und unterrühren. Bohnen hinzufügen, mit einem Spritzer Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kräutern bestreut servieren.

Abwandlungen: Zum Beispiel mit Knoblauch, mit Dill, mit Schnittlauch oder Basilikum...

Inspiration 
Kommentare on "Dip von Dicken Bohnen, Quark und Schafskäse"
  1. hach, ich denke, als optikfokussierter Franzose hätte man hier heute nichts auszusetzen! ;) Das sieht sehr lecker aus und ist wunderschön fotografiert! Es wird Zeit, dass ich mir auch einmal ein Kochbuch von HFW gönne und mich inspirieren lasse. Liebe Grüße zu dir! Theresa

    AntwortenLöschen
  2. Bohnen, Quark und Schafskäse - das klingt wie ein Auszug meiner Lieblingsnahrungsmittel ;) Vielen Dank für die Anregung, das werde ich so ähnlich nachbauen!
    Und ich schließe mich meiner Vorschreiberin an: die Photos sind wirklich toll geworden! (Vielleicht sollte ich doch mal versuchen mir mehr Mühe beim Außenrum-Dekorieren zu geben...)
    lg,
    Carla

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...