Kürbis-Hummus | Die genial-vegetarische Kürbis-Party 2017

| On
September 24, 2017
Kürbis-Hummus-1


Heute gibt es das letzte Rezept meiner genial-vegetarischen Kürbis-Party, und es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echtes Party-Rezept: Hell-orange-leuchtend, super-cremig, 100% vegan und richtig lecker: Kürbis-Hummus.

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie wir in den 90ern so ganz ohne Hummus aufwachsen konnten und bin froh, dass diese Köstlichkeit vor einiger Zeit den Weg in deutsche Küchen gefunden hat. 
Ich habe bereits unzählige Hummusvarianten ausprobiert (am liebsten klassich, aber auch mal mit Roter Bete und gerösteten Walnüssen oder aus Weißen Bohnen, hmm!) und kriege nicht und nie genug davon. Dabei stehe ich vor allem auf die „perfekte Konsitenz“: Schön dick und cremig muss der Hummus sein, damit man eine Menge davon auf Fladenbrot, Gemüsesticks und Cracker häufen kann. Dass er blitzschnell gemacht ist – aber natürlich besser wird, wenn er noch ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen darf – ist wohl keiner weiteren Erwähnung wert. Machen!

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag – und bedanke mich dafür, dass ihr an der diesjährigen Kürbis-Party teilgenommen habt. Alle Rezepte findet ihr unten verlinkt. Ich freue mich, wenn ihr das eine oder andere mal selbst ausprobiert und mir dann Feedback in den Kommentaren gebt. 
Alles Liebe und bis bald!

Kürbis-Hummus-2

Kürbis Hummus
Rezept für 4 Portionen

Zutaten
150 g festes Kürbispüree (am besten aus Hokkaido)
1 Dose Kichererbsen (240 g)
50 g Tahini
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl 
1 EL Zitronensaft (oder mehr, je nach Geschmack)
1 Prise Kreuzkümmel
Salz
zur Deko: Petersilie, Sesam, Paprikapulver

Zubereitung
Alle Zutaten – mit Ausnahme der Petersilie – in euren Mixer geben und kräftig durchpürieren. Ich erledige das noch immer mit einem starken Stabmixer, das funktioniert für mich sehr gut. 
Abschmecken und eventuell nachwürzen. Wenn ihr den Hummus erst viel später serviert bedenkt, dass der Geschmack nach einigen Stunde intensiver und kräftiger sein wird – haltet euch also mit der Würzung zuerst etwas zurück. 

Vor dem Servieren Petersilie hacken und gemeinsam mit dem Sesam und dem Paprikapulver dekorativ auf dem Hummus verstreuen. 


Feines-Gemüse-Kürbisparty

Kommentare on "Kürbis-Hummus | Die genial-vegetarische Kürbis-Party 2017"
  1. Das ist ein tolles Rezept, ich liebe Hummus und bin ganz Deiner Meinung - wie konnten wir nur ohne es groß werden? Die Bilder finde ich übrigens ebenso fantastisch, ganz großes Kürbiskino ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, "großes Kürbiskino" - da habe ich schon den Namen für die Mottowoche im nächsten Jahr. :D

      Löschen
  2. Tolle Idee, ich verfeinere gerne alles mit Kürbis, da zählt Hummus auch dazu!

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept passt wirklich super zur jetzigen Jahreszeit! Wir haben den Hummus direkt gestern nach Feierabend ausprobiert und selbst mich (ich mag Hummus eigentlich gar nicht) hat es wirklich überzeugt.
    Kleiner Tipp: Da wir keine Petersilie hatten, sind wir auf Minze ausgewichen. Das schmeckt wirklich super und verleiht dem ganzen noch einen kleinen zusätzlichen Frischekick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist aber eine schöne Idee! Danke für die Anregung!
      LG,
      Christina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...